Termine

01.05.2021

Deutschlandweite BNE-Wochen

Bild: TransFair / Jakub Kaliszewski

In diesem Jahr startet das neue, auf zehn Jahre angelegte UNESCO-Programm „Education for Sustainable Development: Towards Achieving the SDGs“ – kurz „BNE 2030“. Rund um die Zeit der Konferenz bieten die BNE-Wochen vom 1. bis 31. Mai 2021 nationalen Akteurinnen und Akteuren die Chance, einen Monat lang ihr Engagement für Nachhaltigkeit öffentlich sichtbar zu machen und mit einer Veranstaltung einen offiziellen Beitrag zum Rahmenprogramm der Konferenz zu leisten.

Gleichzeitig sind die BNE-Wochen eine Chance für deutsche BNE-Akteurinnen und -Akteure, einen lokalen Auftakt zum neuen Programm zu organisieren und BNE deutschlandweit sichtbar zu machen. Ziel ist es, den nationalen Auftakt des Programms bundesweit erlebbar zu machen.

Macht euer Engagement für eine Bildung für nachhaltige Entwicklung sichtbar!

Ob Ausstellung, Workshop, Web-Seminar oder Projektbesuch – wichtig ist, dass die Veranstaltung einen direkten Bezug zu BNE 2030 hat und einen klaren inhaltlichen Beitrag zum neuen Programm leistet. Sowohl Interessierte, die bereits im Bereich Bildung für nachhaltige Entwicklung aktiv sind, als auch Institutionen, die sich neu für BNE engagieren möchten und in dem genannten Zeitraum eine Veranstaltung planen, können sich jetzt auf dem BNE-Portal für die BNE-Wochen anmelden.

Euer Engagement als Fairtrade-School

Als Fairtrade-School tragt ihr mit euren Aktivitäten zum fairen Handel einen wichtigen Beitrag für eine Bildung für nachhaltige Entwicklung und zur Erreichung der nachhaltigen Entwicklungsziele (SDGs).

Durch den fairen Handel lassen sich die drei Säulen der Nachhaltigkeit (Ökonomie, Ökologie und Soziales) anschaulich und praxisnah vermitteln. Die Schulkampagne wirkt insbesondere zu den SDGs 4 (Bildung) und 12 (Kritischer Konsum). Fairtrade-Schools entwickeln ein Verantwortungsgefühl für ihr Handeln und schauen über den Tellerrand. Sie werden sich bewusst, dass ihr Handeln und ihr Konsum Auswirkungen haben auf das Leben von Produzentenfamilien im Globalen Süden. So wird der Prozess der nachhaltigen Entwicklung unterstützt und vorangetrieben.

So könnt ihr mitmachen

Ihr startet im Mai eine Aktion zum fairen Handel an eurer Schule oder im digitalen Raum? Dann meldet eure Aktion bei den BNE-Wochen an und macht euch damit stark für eine Bildung für nachhaltige Entwicklung.

Zum Anmeldeformular

Weiterführende Informationen zu den Teilnahmevoraussetzungen und dem Format finden Interessierte ebenfalls auf dem BNE-Portal.

Mehr Informationen zu Fairtrade-Schools und BNE

Cookie-Einstellungen

Analytische Cookies

Detaillierte Informationen zu den einzelnen Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Speichern Alle akzeptieren