Rückblick: 10 Jahre Fairtrade-Schools auf der Schüler*innenakademie

Zwei Schülerinnen bei der Schüler*innenakademie in Gelsenkirchen (Bild: ilkay Karakurt)

Auf der Schüler*innenakademie in Gelsenkirchen am 16. November 2022 wurde 10 Jahre Fairtrade-Schools gefeiert. Die beiden ersten Fairtrade-Schulen, das erzbischöfliche Suitbertus-Gymnasium aus Düsseldorf und die Käthe-Kollwitz-Gesamtschule aus Lünen waren ebenfalls vor Ort und wurden auf der Bühne geehrt.

10 Jahre Fairtrade-Schools – Die Kampagne erreicht einen neuen Meilenstein.

Zusammen mit rund 200 Schüler*innen, Lehrkräften und weiteren Teilnehmenden wurde das 10 jährige Jubiläum am 16. November bei der Fairtrade-Schüler*innenakademie in NRW gebührend gefeiert. Ein ganz besonderer Moment war dabei die Übernahme der Schirmherrschaft durch Ralph Caspers, bekannt als Fernsehmoderator u.a. bei Quarks oder die Sendung mit der Maus: „Die Zukunft lässt sich nur schwer vorhersagen. Aber wir können sie uns vorstellen – und das bleibt nicht ohne Folgen. Je mehr Menschen sich mit Menschenrechten, Handelsgerechtigkeit und intakter Umwelt beschäftigen, umso wahrscheinlicher ist es, dass sich diese Ideen weiter verbreiten und zur Wirklichkeit werden. Deswegen unterstütze ich die Fairtrade-Schools.“.

Fairtrade-Schools: jung. aktiv. global -gemeinsam für den fairen Handel

Auf die Bühne ginge es nicht nur für die ersten beiden Fairtrade-Schools – das Erzbischöfliche Suitbertus-Gymnasium aus Düsseldorf und die Käthe-Kollwitz-Gesamtschule Lünen, die vor 10 Jahren den Titel erhielten. Schüler*innen von 28 Schulen aus NRW zeigten in  verschiedenen Workshops, dass sie über den Tellerrand schauen und sich auf vielfältige Weise stark machen für bessere Lebensbedingungen und faire Einkommen für Kleinbauernfamilien. Ganz getreu dem Motto „Fairtrade-Schools: jung. aktiv. global -gemeinsam für den fairen Handel“.

Schüler*innen werden zu Change Agents 

Schüler*innen vom Anette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasium aus Gelsenkirchen und dem Otto-Hahn Gymnasium aus Herne haben die Akademie bereits im Vorfeld mitgeplant. Mit des Workshops „Argumentieren für den fairen Handel“ und „Exit Fashion zusammen mit Siegelkunde“ wurden die Schüler*innen darin gestärkt, faire gehandelte Produkte zu erkennen und sich für den fairen Handel einzusetzen. Darüber hinaus konnten die jungen Aktiven ihr Expert*innen-Wissen zu den nachhaltigen Entwicklungszielen, Kinderechten und fairer Handel im Sport weiter ausbauen und entwickelten konkrete Aktionsideen. Auch für die Lehrkräfte gab es Raum zum Austausch und zur Vernetzung.

Informationen aus erster Hand - Austausch mit Fairtrade-Produzent aus Kolumbien

Was bedeutete Fairtrade für dich? Inwiefern macht Fairtrade einen Unterschied für die Kleinbauernfamilien? Diese und viele weitere Fragen stellten die Schüler*innen via Zoom Yinson Rodriguez, Kakao-, Kaffee- und Honig-Produzent einer Fairtrade-Kooperative in Kolumbien. Der persönliche Austausch bestärkte die Schüler*innen in ihrem Engagement.

Theaterstück MUKA aus Südafika

Mit lautem Applaus begrüßten die Schüler*innen die südafrikanische Theatergruppe MUKA der Kinderkulturkarawane auf der Bühne. Die Gruppe präsentierte ein eindrucksvolles Stück über ihre Erfahrungen als Straßenkinder in dem Stadtteil Hillbrow in Johannesburg. Die M.U.K.As – „most united knowledgeable artists“ sind eine feste Institution in Hillbrow und bieten den Kindern und Jugendlichen einen sichereren Raum und Inspiration.

Leute mehr auf den fairen Handel aufmerksam machen, Vernetzung mit anderen Schulen und dem Weltladen, Schoko-Aktion zur Sweet Revolution waren nur einige der vielen Ideen und Inspirationen, mit denen die Schüler*innen die Veranstaltung verließen und damit direkt in die Planung der nächsten Fairtrade-Aktionen an ihren Schulen übergingen. 

Die Veranstaltung wurde organisiert von Fairtrade Deutschland e.V. zusammen mit dem Eine Welt Netz NRW und der Fairen Metropole Ruhr.


Eindrücke von der Schüler*innenakademie


Weiterführende Informationen:

  • Blogbeitrag vom Berufskolleg Wirtschaft und Verwaltung Siegen

Cookies & Drittinhalte

Tracking (Google Analytics und Siteimprove)
Social Media Feeds (taggbox.com)
Google Maps
Videos (YouTube und Vimeo)

Detaillierte Informationen zu den einzelnen Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Speichern Alle akzeptieren