Header Grafik

Über Fairtrade

Bauernfamilien und Plantagenangestellte in den so genannten Entwicklungsländern leben unter dem Druck des Weltmarktes, der schwankenden Preise und des ausbeuterischen lokalen Zwischenhandels. Fairtrade setzt sich für diese Menschen ein und hilft ihnen dabei, dass sie einen fairen Preis für ihre Produkte erhalten. Mit dem festgelegten Fairtrade-Mindestpreis und der Fairtrade-Prämie bekommen die Menschen im Süden die Möglichkeit ihre Lebensbedingungen aus eigener Kraft deutlich zu verbessern.

Durch euren Beitrag für den
Fairen Handel können
Bauernfamilien wie die von
Teofila Diaz Gonzales in Peru
ihre Lebensbedingungen
verbessern.

Mit dem Kauf von Fairtrade-zertifizierten Produkten haben Verbraucherinnen und Verbraucher die Gewissheit, dass die Lebens- und Arbeitsbedingungen von Bauernfamilien und Beschäftigten in den Produzentenländern durch die Fairtrade-Standards verbessert und keine Kinder ausgebeutet werden. Regelmäßige Kontrollen sorgen dafür, dass die Fairtrade-Standards in den jeweiligen Ländern eingehalten werden.


Das Fairtrade-System - So funktioniert Fairtrade

 

 

Korb mit Fairtrade-Produkten

Online-Schulung

In unserer Online-Schulung könnt ihr euer Wissen über den fairen Handel und das Fairtrade-System auf die Probe stellen und gleichzeitig Neues erfahren. Am Ende erhaltet ihr eine personalisierte Urkunde.

Zum Quiz

 

Falls ihr mehr über Fairtrade erfahren wollt, schaut doch mal auf unserer Internetseite vorbei:
www.fairtrade-deutschland.de