Termine

04.03.2021

Online Veranstaltung für Lehrkräfte aus NRW: Fairtrade in der Schule

Die Natur- und Umweltschutz Akademie NRW bietet Lehrkräften in den Wochen und Monaten des neuen Jahres Online-Seminare mit inhaltlichen Themen an. Hier stehen insbesondere die 17 Ziele für eine nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals bzw. SDGs) im Mittelpunkt.

Am 4. März von 15-17 Uhr wird Aileen Böckmann, Referentin der Kampagne Fairtrade-Schools, vorstellen, wie Schulen mithilfe des Themas fairer Handel Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) nachhaltig in den Schulstrukturen verankern können. Mit dem Titel Fairtrade-School können Schulen ihr Engagement nach außen tragen und Schüler*innen erhalten konkrete Handlungsoptionen, wie sie an der Schule, aber auch darüber hinaus, für den fairen Handel aktiv werden können.

Ebba Ulferts zeigt auf wie die Kampagne „Fairtrade- Schools“ das Thema fairer Handel im Schulalltag verankern und bei Schülerinnen und Schülern ein Bewusstsein für nachhaltige Entwicklung schaffen kann. Thematisierung von Fairtrade im Unterricht schafft ein vertieftes Bewusstsein über das Fairtrade-Siegel im Alltag als Konsumentscheidung.

In diesem Online-Seminar werden die Kampagne Fairtrade-School und eine Unterrichtsreihe für den Sek II Bereich vorgestellt.

  • Zielgruppe: Lehrkräfte der SEK I und II aus NRW
  • Ausrichtung: Aileen Böckmann, Referentin der Kampagne Fairtrade-Schools bei TransFair e.V. und Ebba Ulferts, NUA NRW
  • Anmeldung: bei der NUA per Mail an poststelle(at)nua.nrw.de Bitte JP-Nummer (319-21) angeben.
  • Kosten: Die Kosten betragen 15,- €. Für Partner, Kitas und Schulen, die an der Kampagne „Schule der Zukunft 2016-2020“ angemeldet sind, ist die Veranstaltung kostenfrei. Die Teilnahme an drei Online-Veranstaltungen ersetzt eine ganztägige Präsenzveranstaltung und wird Ihnen als solche angerechnet.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Einsatz von Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.