Termine

06.06.2020

WeltWeitWissen mit Fairtrade-Schools

Der digitale Kongress zum Globalen Lernen beschäftig sich dieses Jahr mit den Herausforderungen von Bildung für nachhaltige Entwicklung im ländlichen Raum, transformativer Bildung und den nachhaltigen Entwicklungszielen. Auch die Fairtrade-Schools-Kampagne ist dabei

WeltWeitWissen 2020 - der Kongress für Globales Lernen und Bildung für nachhaltige Entwicklung - wird trotz der aktuellen Ereignisse rund um die COVID-19 Pandemie am 5. und 6. Juni stattfinden – und zwar virtuell in Online-Konferenzräumen. Inputs zu Globalem Lernen und Digitalisierung, aber auch zur globalen Dimension der COVID-19 Pandemie sollen ebenso auf dem Programm stehen wie offene Debatten- und Diskussionsräume. Es wird einen traditionellen Bildungsmarkt geben und diverse Workshops zu Methoden und Themen des Globalen Lernens. Die Fairtrade-Schools-Kampagne ist ebenfalls mit einem virtuellen Workshop am 6. Juni mit dabei!

Aber das ist noch nicht alles, denn WeltWeitWissen 2020 wird wegen der besonderen Situation nicht nur als Online-Kongress stattfinden, sondern um eine Webplattform erweitert. Mit dieser Plattform möchten die Veranstalter die vielen tollen digitalen Angebote, die es schon vor Corona gab, aber auch die, die gerade von den Eine Welt-Akteur*innen entwickelt werden, gebündelt aufbereiten und nutzbar machen. Für Lehrer*innen und ihre Schüler*innen für den virtuellen Corona-Unterricht und für Bildungsreferent*innen als virtuelle Bibliothek und Inspirationsquelle.

Der Kongress wird vom Eine Welt Netzwerk Thüringen organisiert. Mehr Infos zum Kongress findet ihr auf der Website www.weltweitwissen2020.eu

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Einsatz von Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.