News

Fairtrade-Schools
23.01.2023

ACT! Eine-Welt-Schulpreis 2022/23 – Rheinland-Pfalz

Der ACT! Eine-Welt-Schulpreis wird an engagierte Schulen in Rheinland-Pfalz vergeben.

Das Entwicklungspolitische Landesnetzwerk RLP (ELAN) e.V. und das Bildungsministerium RLP haben den "ACT! Eine-Welt-Schulpreis" für das entwicklungspolitische und globale Engagement rheinland-pfälzischer Schüler*innen ausgerufen. Die Fairtrade-School Wiedtal-Gymnasium Neustadt hat den Schulpreis 2021 gewonnen und ist dieses Mal als Kooperationspartner dabei.

Euer Handeln beeinflusst das Geschehen auf der Welt

Die Kernbotschaft des ACT! Eine-Welt-Schulpreises an die Schüler*innen ist: Dein Handeln beeinflusst, was hier und in anderen Teilen der Welt passiert. Prämiert werden kreative Lösungsansätze zu globalen Herausforderungen wie Biodiversität, Klimaschutz, Klimagerechtigkeit, menschenwürdige Arbeit und verantwortungsvollem Konsum. Gerne könnt ihr eure Ideen in Zusammenarbeit mit anderen Schulen, Vereinen oder globalen Partnerschaften auf den Weg bringen

Der diesjährige thematische Schwerpunkt liegt auf dem Regenwald, das Motto lautet:

“Wir retten den Regenwald!”

Als Anerkennung erhalten die besten zehn Teams neben einer Urkunde ein gesamtes Preisgeld von 10.000 €. Für jede eingehende Bewerbung werden Dank der Firma RENOLIT Healthcare Worms 10 Bäume im Wiederaufforstungsprojekt »Bennis Wald« in Indonesien gepflanzt.

Bewerbt euch und zeigt euer Engagement

Alle Fairtrade-Schools in Rheinland-Pfalz sind herzlich dazu eingeladen, sich für den Schulpreis zu bewerben. Für die Bewerbung könnt ihr folgendes Formular nutzen. Die Bewerbungsfrist wurde bis zum 30. Mai 2023 verlängert. Weitere Informationen zur Ausschreibung findet ihr auf der Webseite von ELAN.

Mit Fairtrade für den Schutz des Regenwaldes

Auch Fairtrade Deutschland e.V. setzt sich gegen eine Abholzung des Regenwaldes ein. Gemäß der Fairtrade-Standards ist diese bei Fairtrade verboten, die Wälder und Biodiversität sollen geschützt werden. Der Fairtrade-Mindestpreis und die Fairtrade-Prämie erhöhen das Einkommen und vermindern damit den Druck zur Flächenerweiterung. Zudem gibt es Weiterbildungen und Trainings zu dem Thema und Kooperationen mit Umweltverbänden und Projekten vor Ort. Außerdem startete Fairtrade 2022 zwei wegweisende Kooperationen, um Waldbestand in Westafrika zu bewahren.

Der faire Handel unterstützt Kleinbäuerinnen und -bauern dabei, die Folgen der Klimakrise zu bewältigen. Darum macht Fairtrade 2023 zum Klimajahr und zeigt euch die verschiedenen Facetten des Engagements für #Klimafairness.

Mehr Infos zu Fairtrade & Klima unter: klimafairness: Fairtrade Deutschland (fairtrade-deutschland.de)

Cookies & Drittinhalte

Tracking (Google Analytics und Siteimprove)
Social Media Feeds (Facebook, Instagram, Twitter über taggbox.com)
Google Maps
Videos (YouTube und Vimeo)

Detaillierte Informationen zu den einzelnen Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Speichern Alle akzeptieren