News

Fairtrade-Schools
14.05.2020

Fairtrade-AG der Elsa-Brandström Schule: Kreativ in der Krise

Die Klasse 7d der Fairtrade-School Elsa-Brändström-Schule in Elmshorn gestaltet mit dem dortigen Weltladen TOP 21 „faire Mutmach-Tüten“

Manchmal braucht es nicht mehr als eine einfache Zeichnung, um eine große Idee zu erklären. © Elsa-Brändström-Schule Elmshorn

In Sachen fairer Handel ist die Elsa-Brändström-Schule (EBS) aus Schleswig-Holstein sehr engagiert. Seit 2019 trägt sie den Titel Fairtrade-School.

Auch in Zeiten von Corona und Homeschooling ist die Fairtrade-AG aktiv: Ein aktuelles Beispiel ist die Aktion „faire Mutmach-Tüten“. Dabei haben die Schülerinnen und Schüler fantasievolle Bilder zum Thema „Das find ich fair!“ gemalt, die auf Papiertüten abgedruckt werden. Gefüllt werden die Tüten mit Fairtrade-Schokoladenprodukten und kleinen fairen Snacks – das perfekte Geschenk zur Aufmunterung in der Corona-Krisenzeit.

Die „fairen Mutmach-Tüten“ sollen ab dem 16. Mai im Weltladen TOP 21 und an der Elsa-Brändström-Schule erhältlich sein. Sie kosten 12€, wovon 2€ direkt an das Fairtrade-Schulteam gehen. Auf Wunsch können auch größere Tüten bestellt werden. Auch die Bilder der Schülerinnen und Schüler werden dort als Postkarten angeboten.

Cookie-Einstellungen

Analytische Cookies

Detaillierte Informationen zu den einzelnen Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Speichern Alle akzeptieren