10 Jahre Fairtrade-Schools: Wir feiern Jubiläum

Zehn Jahre junges Engagement, zehn Jahre fairer Handel mit Unterrichtsreihen und fairen Produkten an der Schule, zehn Jahre Fairtrade-Aktionen auch über den Schulhof hinaus. Zum Jubiläum der Kampagne beteiligen sich bundesweit über 850 Schulen – von der Grundschule bis zur Berufsschule. Über 650.000 Schüler*innen gehen auf eine Fairtrade-School und sind damit Teil der Fairtrade-Bewegung. Das  feiern wir am 16. November bei der Fairtrade-Schüler*innenakademie in Nordrhein-Westfalen, wo alles vor zehn Jahren begann.

Die Pioniere der Fairtrade-Schools-Bewegung in Deutschland erhielten ihre Auszeichnung Ende 2012: Am 12. November wurde das Erzbischöfliche Suitbertus-Gymnasium aus Düsseldorf bundesweit die erste Fairtrade-School. Schnell schlossen sich weitere Schulen zunächst aus NRW an, wie die Käthe-Kollwitz-Gesamtschule Lünen und schließlich viele weitere Schulen aus ganz Deutschland.

Wir wollen Danke sagen für all das Engagement der Fairtrade-Schools. Wir sind begeistert von  eurem Tatendrang, eurer Kreativität, euren Aktionen und Projekten, mit denen ihr den fairen Handel an eure Schule holt und eure Mitschüler*innen für den fairen Handel begeistert. Ihr leistet damit einen wichtigen Beitrag, damit Kleinbauernfamilien in Afrika, Asien und Lateinamerika selbstbestimmt von ihrer Arbeit leben können.

10 Jahre Fairtrade-Schools in Bildern

Ralph Caspers: Unser neuer Schirmherr der Kampagne Fairtrade-Schools

"Die Zukunft lässt sich nur sehr schwer vorhersagen. Aber dafür können wir sie uns sehr gut vorstellen. Und das bleibt nicht ohne Folgen. Angenommen ich hätte eine großartige Idee für die Zukunft. Wenn ich den Menschen um mich herum von dieser Idee erzähle, dann haben sie auf einmal auch diese Vorstellung einer möglichen Zukunft. Je mehr Menschen davon erfahren – und diese Vorstellung gut finden –, desto wahrscheinlicher wird es, dass diese Idee tatsächlich Wirklichkeit wird. Und schon ist allein durchs Mitteilen und Erzählen diese Zukunft zum Greifen nahe.

Ich finde es total faszinierend, dass die Zukunft eine Vorhersage sein kann, die nur deshalb eintrifft, weil irgendjemand sie gemacht hat. Deshalb unterstütze ich die Fairtrade-Schools. Denn je mehr Menschen sich mit Menschenrechten, Handelsgerechtigkeit und intakter Umwelt beschäftigen, um so wahrscheinlicher ist es, dass diese Ideen sich weiter verbreiten und zur normalen Wirklichkeit werden. Also macht mit, die Zukunft gehört euch!"
 

Claudia Brück

Vorständin Fairtrade Deutschland e.V.

Aus der Idee, Schülerinnen und Schüler für den fairen Handel zu begeistern, ist in den vergangenen zehn Jahren eine bundesweite Bewegung geworden. Eine Bewegung, die weit über den Schulhof hinaus geht und junge Menschen in ganz Deutschland von der Grund- bis zur Berufsschule miteinander vernetzt. Das zeigt, dass junge Menschen alles andere als unpolitisch sind. Wir müssen ihre Stimme nur ernst nehmen.

Claudia Haupt

Schulleiterin des Erzbischöflichen Suitbertus-Gymnasiums, der ersten Fairtrade-School Deutschlands

"Wir haben verstanden, wie wir selbst die Welt ein wenig besser machen können!", sagten die Schüler Florian und Benedikt - angeregt durch ihren Firmunterricht - im Jahr 2011 zu mir. "Wenn wir in dem, wie wir leben, was wir essen und wie wir uns kleiden achtsam sind für die Auswirkungen auf das Leben anderer Menschen, gerade auch in entfernten Regionen der Welt, können wir selbst viel tun und verändern!... Öffnen Sie uns die Tür dafür, dass sich unsere Schule auf den Weg des Fairtrade-Gedankens macht." Dank des unermüdlichen Engagements dieser beiden Schüler, ihr beharrliches Werben in Schüler- und Lehrerschaft hinein, ihre klugen Projekte und die große Unterstützung des Kollegen Matthias Schmitz-Arenst bis heute, wurde unser Suitbertus-Gymnasium im Jahr 2012 mit dem Titel "1. Fairtrade School Deutschlands" ausgezeichnet. Diese Auszeichnung konnten wir durch das gelebte christliche Herzensengagement aller weiteren Schülerjahrgänge bis heute stets erneuern. Ich gratuliere dankbar!

Mathias Schmitz-Arenst

Seit 2012 Fairtrade-AG-Leiter an Deutschlands erster Fairtrade-School

Seitdem wir am Suitbertus-Gymnasium Fairtrade-School sind, hat sich viel verändert: den alltäglichen Konsum in der Schule und zuhause auf faire Produkte umzustellen, hat sicher dazu beigetragen, die Welt ein kleines bisschen besser zu machen.

Cassy Hollas

Schülerin der Q2 und Teil der Fairtrade-AG an Deutschlands erster Fairtrade-School

10 Jahre Fairtrade-School, 10 Jahre kämpfen für bessere Lebensbedingungen, 10 Jahre an sich selbst arbeiten, 10 Jahre die Nachricht verbreiten – und unsere Reise hat gerade erst begonnen...


Jetzt in neuem Look

Pünktlich zum Jubiläum erstrahlen auch der Info-Flyer und der Aktionsleitfaden zu unserer Kampagne in neuer Frische. Ihr findet sie in der Mediathek zum Download und in Kürze auch als Printversionen zum Bestellen.


Cookies & Drittinhalte

Tracking (Google Analytics und Siteimprove)
Social Media Feeds (taggbox.com)
Google Maps
Videos (YouTube und Vimeo)

Detaillierte Informationen zu den einzelnen Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Speichern Alle akzeptieren